Skip to main content

Zuchering: Familiärer und ländlicher Stadtteil von Ingolstadt

Zuchering ist Teil des Stadtbezirks Süd. Bis zum Jahr 1972 war Zuchering mit den beiden Ortsteilen Seehof und Winden selbstständig, Mitte des Jahres wurde der Bezirk dann eingemeindet. Zuchering teilt sich auf in einen Teil Nord und einen Teil Süd.

In südlicher Richtung markiert Zuchering das Ende der Stadt Ingolstadt. Angrenzende Unterbezirke sind Winden, Hagau, Oberbrunnenreuth, Unterbrunnenreuth und Spitalhof. Auch das Zentrum mit dem Bezirk Münchener Straße ist nicht weit entfernt, stößt allerdings nicht direkt an Zuchering.

Wie ist die Bevölkerung von Zuchering strukturiert?

Zuchering zählt heute rund 3500 Einwohner. Im Vergleich zu den 600 Einwohnern, die hier im Jahr 1930 gezählt wurden, ist das ein deutlicher Anstieg. Heute gibt es nicht mehr allzu viele Ortsansässige. Viele Menschen sind im Lauf der Jahrzehnte zugezogen.

Sehr prägend für die Menschen hier ist das Verhältnis zur Stadt. Eine Fahrt nach Ingolstadt war für die älteren Generationen nur angesagt, wenn man dort einen größeren Einkauf oder einen Gang zu den Behörden zu erledigen hatte. Alle anderen Besorgungen konnte die Bevölkerung seit jeher in den kleinen Ort Zuchering machen. Diesen ehemals ländlich geprägten Charme haben sich die Ortsansässigen bis heute erhalten.

Etwas anders gestalten die jungen Leute ihren täglichen Ablauf, soweit sie in Zuchering geblieben sind oder noch ein paar Jahre verbringen. Für sie ist es selbstverständlich, ins Zentrum zu fahren und einen großen Teil ihres Lebens dort zu verbringen.

Wer nach Zuchering zieht, muss sich über die einerseits ländliche Prägung des Stadtteils bewusst sein und andererseits bereit sein, in einem typischen Vorort mit enormer Entwicklung zu leben. Gerade diese beiden Gegensätze machen den Bezirk aus.

Allerdings ist die Nähe zum Zentrum auch für Menschen interessant, die ein wenig abseits im Ländlichen leben wollen und die trotzdem keine langen Anfahrwege in die Stadt in Kauf nehmen wollen.

Welche Besonderheiten charakterisieren Zuchering?

Im Vergleich zu früher bietet Zuchering seinen Anwohnern heute viel mehr Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Allein der Sportverein zählt etwa 1400 Mitglieder und ist somit relativ groß. Hier finden viele Sparten ein Zuhause. Hinzu kommen weitere Vereine, die das soziale Leben prägen.

Auch die Feuerwehr, die Kleintierzüchter oder der Hundeverein sorgen dafür, dass das Leben der Menschen bis heute ein wenig dörflich-charmant geprägt ist und dass der Zusammenhalt unter den Ortsansässigen und den Zugezogenen nicht zu kurz kommt. Trotzdem sticht der große Anteil von Neubaugebieten ins Auge. Zuchering hat sich in den letzten Jahrzehnten stark entwickelt, so dass heute fast der Eindruck eines typischen Vororts entstanden ist.

Zuchering hat sich somit im Vergleich zum beginnenden 20. Jahrhundert von einem landwirtschaftlich geprägten Ort zu einem typischen Vorort entwickelt. Während es früher noch eine Reihe von Vollbauern gab, geht heute fast jeder einem normalen Erwerbsleben nach. Allenfalls nebenher betreibt der eine oder andere noch einen bäuerlichen Betrieb in einem sehr geringen Umfang.