Skip to main content

Friedrichshofen: Hier darf noch gebaut werden

Wo liegt Friedrichshofen?

Friedrichshofen ist ein Unterbezirk von Friedrichshofen-Hollerstauden. Er liegt nordwestlich des Zentrums von Ingolstadt und bildet einen Teil der nördlichen Stadtgrenze. Der nächste Ort im Norden ist Gaimersheim mit dem Ort Mittlere Heide. Außerdem wird Friedrichshofen begrenzt vom Zentrum der Stadt und von dem Bezirk Nordwest.

Im Osten schließt sich eine Neubausiedlung mit dem Namen Hollerstauden an, sie hat dem Bezirk seinen Namen gegeben. Im südlichen Westen und im Westen stößt der Bezirk an Dünzlau und an Gerolfing Nord.

Wie ist die Bevölkerung strukturiert?

Bemerkenswert ist der große Anteil an jungen Leuten. In Friedrichshofen-Hollerstauden macht der Anteil der jungen Menschen im Alter von 18 bis 30 Jahren rund 18 Prozent aus. Damit steht der Bezirk unter den Orten mit einem hohen Anteil an jungen Leuten ganz weit vorne. Ganz anders sieht es dagegen bei dem Anteil der Kinder im Alter von bis zu 18 Jahren aus. Hier hält Friedrichshofen mit gerade 14 Prozent die vorletzte Position.

Diese Spreizung der Altersstruktur ist auffallend. Lediglich in der Gruppe der 30- bis 45-Jährigen schneidet der Bezirk sehr gut ab, wenn kleine Kinder vorhanden sind. Der Anteil dieser Familien liegt bei über 25 Prozent. Schaut man sich das Bevölkerungswachstum an, hat sich Friedrichshofen gut entwickelt.

Mit einem Zuwachs an Einwohnern von über 20 Prozent in der Zeit von 2006 bis 2016 steht der Bezirk weit vorne unter den Orten mit einem sehr guten Bevölkerungswachstum. Man geht davon aus, dass dies an der starken Bebauung im Norden von Ingolstadt liegt.

Wie ist die Infrastruktur gekennzeichnet?

Dieser Stadtteil besitzt fast keine alte Bausubstanz mehr, und auch denkmalgeschützte Immobilien sind sehr selten. Mitte der 1990er Jahre wurde das Alte Schulhaus als eines der letzten Objekte abgerissen, damit hat der Ortskern so etwas wie sein Zentrum verloren.

Außerdem ist dieses Gebiet durch mehrere Neubaugebiete gekennzeichnet, die in der Umgebung fast ein wenig wie ein Fremdkörper wirken. Lediglich einige bäuerlich erscheinende Anwesen lockern das Landschaftsbild ein wenig auf. Nach neueren Planungen aus dem Jahr 2018 soll Friedrichshofen in absehbarer Zeit ein zusätzliches Wohnquartier erhalten.